Dienstag, 20. September 2016

Nichts Neues!

Bei Lidl gab es eine günstige Tauchpumpe. Habe sie noch nicht ausprobiert, aber für den Pool kann das Ding mal gute Dienste tun.
Ich stand als Letzter in der Schlange, bevor der Laden öffnete. Da kam Elefantengesicht wieder an. Im Schlepptau seine Frau, die er stets in der Öffentlichkeit wie Dreck behandelt und die deshalb auch schon...
Also gut...gegenseitiges striktes Ignorieren. Er knapp hinter mir, aber als die Tür geöffnet wird, drängt er sich vor und ist als einer der ersten drin.
So kennt man ihn, der sich "zu einem hilfsbereiten Engländer zählt". Er greift seine Tauchpumpe, Frau Gemahlin die Riesenchipstüte und er drängt sich an der Kasse wieder vor, wo mehrere Leute, mich eingeschlossen, darauf warten, welche Kasse denn als erste geöffnet wird.
Wie gesagt, so kennt man ihn...ein widerlicher Zeitgenosse.

Ja, und da sind dann noch meine deutschen Nachbarn, er gehbehindert und sie vom Typ Forever-Young, die sich zwei junge Hunde zugelegt haben, obwohl sie beide über Siebzig sind. Die Viecher bellen den ganzen Tag und nerven die Nachbarn. Kürzlich erschienen sie sogar in meiner Porche und fraßen den gedeckten Tisch leer. Von Erziehung dieser Tiere kann keine Rede sein und sie werden ihre Herrchen sicherlich weit überleben, zumindest aber werden sie in wenigen Jahren womöglich von denen nicht mehr versorgt werden können.
Arme Tiere. Aber wie heißt es? Bei Hunden sind die Idioten oft am oberen Ende der Leine zu finden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Eure Kommentare.